Donnerstag, November 17

8214 Kalorien in nur 2 Stunden - wie das geht? gaaanz einfach!

aaaalso folgendes....


Du fahrst im Finstern bei Nebel vom Waldviertel nach Wien.... mit einem Navi, das dir als gratis Firmengeschenk überreicht wurde und eine Software hat, die eigentlich für Usbekistan gilt. so einfach ist das ;-)


erhöhter Puls, Rücken gut gespannt, Bauch rein, Finger fest am Lenkrad (umklammernd und reingebohrt wäre jetzt zu theatralisch) und die Kalorien purzeln nur so dahin! 

Aber alles der Reihe nacht...es beginnt mit einem Pferd.


... einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul - auch wenn er wahllos links und rechts fährt ;-) .. aber man darf ihm das Geschenk ruhig in das besagte zurücklegen sofern man das Bedürfnist hat.
Irgendwann musste ich anfangen zu diskutieren - weil bei "bitte wenden" mitten auf der Schnellstraße oder "bitte biegen sie links ab" wo es kein Links gab.. musste ich die Dame mal vorsichtig fragen "sag fahren wir auf der gleichen Straße? hast Du was getrunken? die Tage? bist du ein wenig unausgelastet, weil wir nicht nach Südfrankreich fahren? was verwirrt dich denn dauernd so? - hier gibt es kein links.. und wenn du möchtest, dass ich auf der Schnellstraße mit doppelter Sperrlinie umdrehe, dann auf deine Verantwortung"


Kam dann nicht so gut an - sie schickte mich nicht nach Kirchberg an der Wild wie ausgemacht, sondern nach Alltentsteig.. mitten in den Truppenübungsplatz.. ein Zeichen? ein Beweis, dass das Navi doch lebt und versteht?

ich hab es auf jeden Fall wahrgenommen - gemeint, dass auch ich mich jetzt wieder bemühen, versuchen werde die Anweisungen noch besser zu deuten und brav ihren vielen LINKS und RECHTS und wortlos folgen werden.


In Schönfeld an der Wild angekommen erwarteten mich gleich die liebe Biobäuerin Beate Brenner und viele ihrer Köstlichkeiten. Ich verbrachte dort 2 entspannte und spannende Stunden - später mehr dazu. ;-)


Bei Anbruch der Dunkelheit gings retour Richtung Wien - über Tulln.


Der ermutigende Zuspruch von Beate - mit einem bestärkenden Lächeln "schau wenigstens ists noch nicht ganz so dunkel - da fährt es sich noch halbwegs gut bei Nebel"

NEBEL? tatsächlich... naja.. mein Navi und ich - wir packen das schon.

Die Straße entlang.. kurz bei einer Bushaltestelle stehen geblieben.. einschalten sollte ich es schon auch.. gab ich meine Heimatziel an.. "nach Hause hat jeder noch gefunden oder? was sagst du Navi?"

Der Blick zurück auf die Straße --- "verdammt.. wars nicht grad noch hell????"


Naja.. wie gesagt wir packen das schon oder Navi??

tja.. hätte ich auf Männerstimme geschalten wär es wahrscheinlich auch so.. nur leider war sie noch ein wenig unrund von der letzten Fahrt und nicht sehr entscheidungsfreudig.


Ihre Angaben revidierte sie teilweise selbst und bitte wenden hörte ich schon öfters als "Route neu berechnen" der Pfeil fuhrt teilweise im Nirvana planlos weiter... und ich deute vorsichtig an, dass es so nun nicht weiter gehen kann.

irgendwann hab ich entschieden - Navi hin oder her -  mein Gefühl verlässt mich nie.. also fahr ich jetzt wieder nach Gefühl und nicht mit dem Navi.

und was soll ich sagen - die Heimfahrt klappte kommentarlos, reibungslos.. der Weg nebelig klar, der Körper wach und gespannt :-) und die Kalorien purzelten wie von selbst und das obwohl ich während der Fahrt die liebevoll eingepacken Köstlichkeiten probierte :-)

ein kleiner Auszug der Jause vom Biohof Brenner 
der u.a Kümmel und alte Getreidesorten, wie Dinkel, Einkorn, Emmer und Johannisroggen kultiviert - http://www.myproduct.at/content/biohof-brenner

Kommentare:

  1. Du solltest ein Buch schreiben, nein zwei: Ein Kochbuch und ein Karbaret! ;-)
    Julia (24)

    AntwortenLöschen
  2. *gg* ja das leben bietet genug stoff für ein kabarett *g*

    AntwortenLöschen