Montag, Januar 30

Mit dem Hintern auf 2 Stühlen..

..sitzen, ist ja oft kein Problem. Etwas unangenehm und mit der Zeit wirds auch hektisch aber für uns multifunktionale Mütter gehört das zu den täglichen Ritualen, die uns frisch halten.
Uns so bestand eins meiner Sesselkunststücke darin Gemüselasagne zu machen und mit den Mädls weit weg vom Herd zu musizieren.
3 Frauen können gar nicht die Zeit und noch weniger den Piepton überhören - unmöglich.
...aber dennoch machbar. Eingetaucht ins Singen, Tanzen und kreativ Klavierspielen verstummte sogar der Herdsignalton von selbst.
Hätte uns nicht der Hunger getrieben hätten wir, mit einem Vorschlaghammer, aus der Lasange Streuasche machen können.
Doch soweit kam es dann doch nicht. Lediglich die oberste schicht war etwas zu lange in der Sonne, wir konnten sie aber noch behutsam entfernen und verabschieden und darunter war eine herrlich duftende Gemüselasagne die in glücklichen Mägen landete. 



Kommentare:

  1. Welches Gemüse wurde verwendet - keine Bechamelsauce?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! klassische bechamelsauce mache ich nie. ev etwas butter mit mehl anschwitzen udn dann mit reismilch aufgießen und ev etwas pfeilwurzelmehl dazu. aber es genügt auch nur mit tomatensauce und wasser.. gemüse weiss ich jetzt gar nihct mehr genau. aber sicher karotten, zucchini, rote rüben und ev fenchel. ich such mir für lasagne immer süßliches gemüse aus das schmeckt uns einfach besser! lg andrea

    AntwortenLöschen